Asiatisch
Acht Kostbarkeiten

Acht Kostbarkeiten
© jamierogers1 - Fotolia.com

Bei diesem Gericht handelt es sich um ein chinesisches Gemüsegericht, das im Wok zubereitet wird. Neben den obligatorischen Tofuwürfeln sowie den Soja- und Bambussprossen enthält es auch Zucchini, grüne Paprika, Karotte, Tomate und gehackte Walnusskerne. Haben Sie das Gemüse erst einmal vorbereitet, so ist das Gericht in 15 bis 20 Minuten servierbereit. Wir wünschen einen guten Appetit!

Zutaten für 10 Reisschalen à 150-200 ml

Für die Kostbarkeiten

  • 300 g Tofu – in 1x2 cm grosse Würfel schneiden
  • 300 g Zucchini – der Länge nach halbieren und schräg in 3 mm dicke Stücke schneiden
  • 100 g Bambussprossen – abspülen und längs in 3 mm dünne Streifen schneiden
  • 100 g Sojasprossen – in ein Sieb geben, spülen und abtropfen lassen
  • 1 grüne Paprika – vierteln, entkernen, waschen und in 3 mm breite Streifen schneiden
  • 2 Tomaten – achteln und quer halbieren
  • 1 mittelgrosse Karotte – schälen, halbieren und längs in 3 mm schmale Scheiben schneiden, dann die Scheiben übereinander legen und in dünne Stifte schneiden
  • 50 g Walnüsse – grob hacken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Stück Ingwer (etwa 10 g) – fein reiben
  • 1 Liter Wasser
  • 4 EL Erdnussöl
  • 4 EL Sojasauce
  • 3 EL Roh-Rohrzucker
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke – mit 4 EL Wasser verrühren

Zubereitung

Das Wasser zum Kochen bringen und die Paprika-, Karotten- und Bambussprossenstreifen darin 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann das Wasser über ein Sieb abgiessen und das Gemüse abtropfen lassen.

2 EL Erdnussöl in einem Wok erhitzen, dabei den Wok etwas schwenken, damit sich das Öl überall verteilt. Die Tofustücke hineingeben und unter Rühren scharf anbraten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen. Das restliche Öl in den Wok geben und den Ingwer 1 Minute anbraten. Dann die Paprika-, Karotten- und Bambussprossenstreifen hinzufügen und 3 Minuten unter Rühren anbraten. Die Walnüsse unter das Gemüse heben und unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten weiterbraten. Dann die Tomatenstücke dazugeben; nach 2 Minuten die angerührte Pfeilwurzelstärke gut in dem Gericht verrühren und köcheln lassen, bis das Gericht andickt. Schliesslich die Sojasprossen und den gebratenen Tofu zum Gemüse geben und kuez erwärmen. Den Wok vom Herd nehmen und mit Sojasauce und Zucker abschmecken. Vor dem Servieren 5 Minuten ziehen lassen! 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren