Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Aufläufe
Champignon-Kartoffel-Auflauf

Champignon-Kartoffel-Auflauf
© Stepanek Photography - Shutterstock.com

Kartoffeln sind sehr gesund, denn sie stecken voller Nährstoffe, Vitamine und Mineralien. Sie enthalten zwar auch viel Stärke, machen aber dennoch nicht unbedingt dick, was durch verschiedene Studien bestätigt wurde. Und auch der positive Einfluss der Kartoffeln in Bezug auf erhöhte Blutdruckwerte, wurde anhand wissenschaftlicher Untersuchungen belegt.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Auflauf

  • 300 g Kartoffeln
  • 200 g Champignons - in Scheiben schneiden
  • 4 Tomaten - in Scheiben schneiden
  • 2 Zwiebeln - gewürfelt

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Soja- oder Hafersahne
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL gemischte italienische Kräuter
  • Muskat
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale garen und anschliessend die Schale entfernen.

Den Backofen auf 200° C vorheizen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in 2 EL heissem Kokosöl anbraten, die Champignonscheiben zufügen und weitere 3 Minuten braten. Mit Kristallsalz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Das Dinkelmehl mit 2 EL kaltem Wasser anrühren, unter das Champignon-Zwiebel-Gemisch heben und weitere 5 Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Dann die Masse in eine Auflaufform füllen und mit den Tomatenscheiben belegen.

Die Kartoffeln mit der Sahne und dem restlichen Öl pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken.

Den Kartoffelbrei auf die Tomatenscheiben geben, glattstreichen und im Ofen ca. 15-20 Minuten backen.

Mit einer Tomatensauce und grünem Blattsalat servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren