Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Bulgur, Couscous, Hirse
Vollkorn Couscous mit Paprika und getrockneten Tomaten

Vollkorn Couscous mit Paprika und getrockneten Tomaten
© Andrey Starostin – Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Couscous ist eine nordafrikanische Spezialität, die über einen milden, leicht nussigen Geschmack verfügt. Meistens wird Couscous auf Weizenbasis angeboten. Er ist jedoch auch aus Vollkorn oder auf Dinkelbasis erhältlich. Die vollwertige Variante ist vitamin- und mineralstoffreicher als der herkömmliche Couscous. Menschen mit einem empfindlichen Verdauungssystem empfehlen wir, die Dinkel Couscous-Variante zu verwenden.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Couscous

  • 150 g Vollkorn Couscous – in ein sehr feines Sieb geben und gut abspülen
  • 1 gelbe Paprikaschote – fein würfeln
  • 50 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten (Glas) – in kleine Stücke schneiden
  • ½ rote Chilischote – halbiert, entkernt und in feine Streifen schneiden
  • 1 Zwiebel – fein hacken
  • 1 Knoblauchzehe – fein hacken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 150 ml hefefreie Gemüsebrühe
  • 1 EL Kapern
  • 2 TL Tomatenmark
  • 3 EL Olivenöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund Basilikum – die Blätter abzupfen und fein hacken

Zubereitung

Den Couscous in einen Topf geben und mit der Gemüsebrühe aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, abdecken und etwa 10 Minuten ausquellen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Chilistreifen und Paprikawürfel darin etwa 3 Minuten anschwitzen, bevor der Knoblauch dazugegeben wird.

Anschliessend die getrockneten Tomatenstückchen sowie das Tomatenmark hinzugeben und unter ständigem Rühren erhitzen. Eventuell ein wenig Wasser zugeben.

Dann den gegarten Couscous und die Kapern dazugeben, alles gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss das Basilikum unterheben.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren