Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Suppen
Karottencremesuppe mit Ingwer und Sellerie

Karottencremesuppe mit Ingwer und Sellerie
© ZDG

Die Kombination aus Karotten und Ingwer zählt schon fast zu den Suppen-Klassikern. Beide Geschmäcker harmonieren hervorragend miteinander. Für diese Karottencremesuppe haben wir die beiden Zutaten mit einem knackig-frischen Stangensellerie kombiniert, der dem Ganzen eine besondere Geschmacksintensität verleiht. Püriert und mit Hafersahne verfeinert wird die Suppe angenehm cremig und bleibt dennoch leicht verdaulich. Daher eignet sie sich auch sehr gut als leichte Abendmahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Suppe

  • 500 g Karotten – schälen und in Würfel schneiden
  • 50 g Stangensellerie – klein hacken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Hafersahne
  • 3 EL Bio Margarine (z. B. Bio Alsan)
  • 2 EL fein gehackter Ingwer 
  • 1 kleine Bio Limette – davon 1 EL Saft und den Abrieb der halben Limettenschale
  • 1 EL Yaconsirup
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Die Margarine in einem Topf erhitzen und darin die Karotten, den Sellerie und den Ingwer ca. 5-6 Minuten anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Dann die Hafersahne einrühren, nochmals aufkochen lassen, vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer pürieren.

Yaconsirup, Limettensaft, geriebene Limettenschale dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Karottencremesuppe mit Petersilie garniert servieren. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Erfahren Sie mehr über Karotten.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren