Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Vegane Desserts
Dinkel-Amaranth-Guetzli

Dinkel-Amaranth-Guetzli
© Elfe Grunwald

Diese veganen Guetzli aus Dinkel und Amaranth verbinden Genuss mit Gesundheit. Sie sind aufgrund des Amaranthanteils äusserst magnesiumreich und liefern überdies eine ordentliche Portion hochwertiger Aronia-Antioxidantien. Winterliche Gewürze sorgen für Wärme und die enthaltene Schokolade macht die Guetzli alsbald zu den Lieblingsplätzchen von Gross und Klein. Die Dinkel-Amaranth-Guetzli sind sehr gut haltbar und schmecken auch noch nach Wochen knusprig-lecker.

Zutaten für 1 Backblech

Für die Amaranth-Guetzli

  • 100 g Dinkelmehl fein gemahlen
  • 100 g Amaranth gepufft
  • 6 EL Leinmehl
  • 2 EL Aronia-Beeren getrocknet
  • 100 g Schokotropfen vegan

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 6 EL Reis- oder Mandelmilch
  • 125 g Agavensirup
  • 100 g Margarine
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanille
  • ½ TL Kardamom

Zubereitung

Dinkel und Amaranth in eine grosse Schüssel geben und mischen. Dann mit allen weiteren Zutaten mit den Händen zu einem Teig kneten.

Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 200° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und wie einen Kuchen auf dem Backblech verteilen.

Mit Hilfe eines Teigschabers kann man ihn gut in eine rechteckige Form streichen.

Ca. 12 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Noch lauwarm in kleine Stücke schneiden.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren