Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Kartoffelgerichte
Gemüse-Rösti

Gemüse-Rösti
© Roman_amr - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Ein Rösti aus Kartoffeln und Gemüse muss nicht fritiert werden und die Verwendung von Eiern ist ebenfalls nicht erforderlich. Die Stärke der Kartoffeln reicht aus, um den Rösti nicht auseinanderfallen zu lassen. Das Ausbraten in hochwertigem Kokosöl macht diesen Rösti zu einer kalorienereduzierten und gesunden Mahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Rösti

  • 400 g Pellkartoffeln vom Vortag
  • 100 g Rosenkohl - waschen, putzen und halbieren
  • 100 g Lauch - waschen und nur den weissen Teil in feine Ringe schneiden
  • 100 g Karotten - schälen und sehr grob raspeln oder in dünne Stifte schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • Kokosöl zum Ausbraten
  • 1 EL Sesamöl (evtl. mehr)
  • Muskatnuss
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Schnittlauch - in feine Röllchen schneiden
  • 1/2 Bund Petersilie - fein hacken

Zubereitung

Die Kartoffeln pellen, auf einer sehr groben Röstireibe raffeln, salzen, pfeffern und 1 Prise Muskatnuss zugeben.

Das Gemüse mit 1 Tasse Wasser und wenig Kristallsalz zum Kochen bringen und in ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze knapp weich kochen. Die Hälfte für die Garnitur warmstellen.

Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Kartoffelmasse hineingehen und flachdrücken. Das Gemüse darauf verteilen, mit den restlichen Kartoffeln bedecken und den "Röstikuchen" mit einem Bratenwender flach zusammendrücken. Einen Deckel auf die Pfanne legen, auf mittlerer Hitze ca. 15 Minuten goldgelb braten.

Zum Wenden den Rösti auf einen Teller stürzen, vorsichtig in die Bratpfanne zurückgleiten lassen und von dieser Seite ohne Deckel 15 Minuten goldgelb braten.

Sesamöl in einem Topf warm werden lassen, Petersilie und Schnittlauch zugeben und zusammen mit dem restlichen Gemüse kurz erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Rösti auf eine Platte geben und das Gemüse darauf anrichten.

Dazu passt ein knackig-frischer Salat.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren