Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Suppen
Gemüsebouillon auf Vorrat

Gemüsebouillon auf Vorrat
© ZDG

Fünf Gemüsesorten, Champignons, Ingwer und Kristallsalz verwandeln einen Liter Wasser binnen einer Stunde in eine köstliche Bouillon, mit der Sie Suppen oder Saucen verfeinern oder vervollkommnen können. Einmal fertig gegart ist es einfach, die erkaltete Brühe zu portionieren und im Gefrierschrank zu lagern. Eine clevere Form der Bevorratung, die Ihnen viele Male die Speisezubereitung erleichtern wird.

Zutaten für eine Eiswürfelform mit 32 Mulden

Für die Gemüsebouillon

  • 100 g Rettich – waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • 100 g Chinakohl – waschen, putzen und in gleichlange Streifen
  • 100 g weisse Champignon – putzen und in gleichgrosse Scheiben schneiden
  • 100 g Karotten – waschen und in gleichgrosse Scheiben schneiden
  • 200 g Pastinake – waschen und in gleichgrosse Scheiben schneiden
  • 50 g Sellerie – waschen, schälen und in gleichgrosse Scheiben schneiden
  • 5 dünne Scheiben frischen Ingwer

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Liter Wasser
  • Kristallsalz

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

Alle Zutaten in einem Topf mit 1 Liter Wasser zunächst kurz aufkochen lassen, anschliessend die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und für ca. 50 Minuten gar kochen lassen.

Anschliessend über ein Sieb in eine Schüssel abgiessen und das restliche Wasser aus dem Gemüse drücken.

Die Bouillon nun kräftig mit Salz abschmecken und etwas abkühlen lassen.

In Eiswürfelformen einfüllen und über Nacht im Gefrierschrank einfrieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren