Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Eintöpfe
Grüner Bohneneintopf

Grüner Bohneneintopf
© juefraphoto - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Grüne Bohnen enthalten Mineralstoffe wie Magnesium und Kalzium sowie das Spurenelement Mangan. Dem entwässernden Kalium ist die leicht harntreibende Wirkung der grünen Bohnen zu verdanken. Die sekundären Pflanzenstoffe der Bohne sollen eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Eintopf

  • 500 g grüne Brechbohnen - waschen, putzen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden
  • 500 g festkochende Kartoffeln - schälen und in Würfel schneiden
  • 50 g Vollkornmehl

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Wasser
  • 5 EL Sesamöl, alternativ Kokosöl
  • 2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • frisches Bohnenkraut
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer

Zubereitung

Das Wasser mit Kristallsalz zum Kochen bringen und die Bohnen zusammen mit den Kartoffeln darin 15 - 20 Minuten garen.

Beim Abgiessen des Gemüses das Kochwasser auffangen und die Gemüsebrühe einrühren.

Nun das Öl in dem Topf erhitzen. Das Mehl langsam ins Öl geben und unter ständigen Rühren mit einem Schneebesen eine sämige Masse herstellen.

Dann ebenfalls langsam die Gemüsebrühe unter stetigem Rühren zugeben.

Das gedünstete Gemüse wieder in die Suppe geben und darin noch einmal gut erwärmen. Schliesslich die Petersilie unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren