Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Suppen
Kartoffel-Maronensuppe

Kartoffel-Maronensuppe
© ZDG

Dieses Rezept besticht geschmacklich durch die Kombination verschiedener erdiger Gemüsesorten mit dem süsslichen Aroma der Maronen. Das Ergebnis ist eine sehr ausgewogene, mild-würzige, herrlich cremige und aussergewöhnlich köstliche Suppe. Zudem ist sie kinderleicht und mit wenig Aufwand zubereitet.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 250 g Kartoffeln – waschen, schälen und würfeln
  • 250 g Sellerieknolle - schälen, würfeln und in Zitronenwasser legen
  • 2 mittlere Karotten (ca. 200 g) – waschen, schälen und würfeln
  • 200 g gekochte Maronen
  • 4 Schalotten – schälen und in feine Streifen schneiden
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe – pressen
  • 2 kleine rote Äpfel – waschen und reiben

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Kokosöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 TL Majoran gerebelt
  • 2 Prisen Muskatnuss
  • 2 Prisen Bourbon-Vanillepulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Majoran-Blättchen zur Deko

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Das Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Ingwer, Knoblauch und Maronen dazugeben und kräftig anbraten. Sobald die Maronen eine kräftige Farbe bekommen haben, die Kartoffeln sowie die geriebenen Äpfel unterheben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Majoran dazugeben und etwa 15 – 20 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Mit den Gewürzen abschmecken und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Suppe teilpürieren. Hierzu pürieren Sie mit einem Stabmixer etwa die Hälfte der Suppe, so dass sie eine fein-cremige Konsistenz erreicht. Mit Majoran-Blättchen bestreut servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Alle 1 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

LeyLee schrieb am 30.09.2017

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass eine Suppe mit geriebenem Apfel schmeckt, aber doch, es ist so ;)