Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Burger
Pfefferbouletten

Pfefferbouletten
© Family Business - Shutterstock.com

Schwarzer Pfeffer enthält den Wirkstoff Piperin, ein Alkaloid, das für den scharfen Geschmack des Pfeffers verantwortlich ist. Aber Piperin hat auch zahlreiche gesundheitsfördernden Eigenschaften, denn es wirkt u. a. entzündungshemmend, fiebersenkend und immunstärkend. Zudem hilft Piperin wirksam gegen Atemprobleme.

Zutaten

Für die Bouletten

  • 200 g grüne Linsen
  • 80 g Lauch – fein geschnitten (nur den weissen Teil verwenden)
  • 1 Zwiebel – fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe – zerdrückt
  • 1 grüne Peperonischote – halbiert, entkernt und fein geschnitten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 400 ml salzfreie Gemüsebrühe
  • 4 EL Kokosöl
  • 3 EL grüne, eingelegte Pfefferkörner – abtropfen lassen
  • 1 TL Senfkörner – im Mörser zerstossen
  • 1 TL Delikata (Gewürzmischung)
  • 2 EL Küchenkräuter (Petersilie und Koriander) – fein gehackt
  • Gewürze zum Mitkochen im Tee-Ei: 1 Lorbeerblatt und 20 schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL Kichererbsenmehl – mit 4 EL Wasser verrühren (Ei-Ersatz)
  • etwas Kichererbsenmehl zum Verkneten
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Linsen in ein Sieb geben, gründlich mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Anschliessend in einen Topf geben, mit Gemüsebrühe auffüllen, das Gewürz-Ei dazugeben und ohne Deckel schnell zum Kochen bringen.

Die Hitze so weit reduzieren, dass die Linsen nur noch leicht köcheln. Bei dieser Temperatur etwa 30 - 40 Minuten weich garen.

Zwischenzeitlich Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Kokosöl glasig dünsten. Lauch und Peperoni hinzufügen und kurz mitbraten.

Wenn die Linsen weich sind, das Gewürz-Ei entfernen und überschüssige Brühe abgiessen.

Die Linsen zurück in den Topf geben und mit einem Stabmixer pürieren.

Dann den Pfanneninhalt, Eiersatz, Kräuter und Gewürze unter den Linsenbrei mischen, abschmecken und mit dem Kichererbsenmehl zu einem formbaren Teig verkneten.

Bouletten formen und in dem restlichen Öl von beiden Seiten braten.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren