Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Pestos
Petersilie-Hanf-Kichererbsen-Pesto

Petersilie-Hanf-Kichererbsen-Pesto
© ZDG

Dieses Pesto wird aus einer Basis aus Kichererbsen und Sesammus (Tahini) zubereitet. Hanfsaat und Petersilie sorgen für ein köstlich nussiges Kräuter-Pesto. Frisch gepresster Zitronensaft, Salz und Olivenöl runden das erfrischende Aroma wunderbar ab. Das Pesto liefert zudem eine geballte Ladung Eisen, da gerade Kichererbsen, Sesam, Hanfsaat und Petersilie mit zu den besten pflanzlichen Eisenquellen zählen. Das pflanzliche Eisen kann zudem hervorragend verwertet werden, da im Pesto ausreichend Vitamin C aus der Zitrone steckt – und Vitamin C die Eisenaufnahme fördert.

Zutaten für 500-ml-Weckglas

Für das Pesto

  • 230 g gekochte Kichererbsen aus dem Glas – das Abschüttwasser aufbewahren, Kichererbsen mit kaltem Wasser in einem Sieb abspülen, bis der Schaum weg ist
  • 120 g Tahini (Sesampaste) – alternativ kann auch weisses Mandelmus verwendet werden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 50 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 grosse Zehe Knoblauch – schälen
  • 45 g geschälte Hanfsamen
  • 65 g frische Blattpetersilie – waschen, trocknen und fein hacken 
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Kichererbsenwasser
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Alle Zutaten bis auf Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und für ca. 30 Sekunden fein mixen.

Das Pesto in eine Schüssel umfüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte es je zu dick sein, können Sie gerne noch etwas Kichererbsenwasser dazugeben.

In ein gut verschliessbares Gefäss füllen und in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Dieses Pesto passt zu Nudeln oder als Brotaufstrich auf einem nussigen Brot. Sehr gut schmeckt das Pesto auch auf Cracker oder Knäckebrot.  

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren