Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Hauptgerichte
Hirse-Kräuternocken auf pikantem Pilzgemüse

Hirse-Kräuternocken auf pikantem Pilzgemüse
© ZDG

Dieses Gericht ist in nur 30 Minuten zubereitet und schmeckt einfach sensationell. Die Hirse haben wir mit einem kräftigen Pesto kombiniert, was den Nocken einen besonders würzigen Geschmack verleiht. Und das pikante Pilzgemüse passt derart gut dazu, dass man gar nicht mehr aufhören möchte, zu geniessen. Durch den geringen Zeitaufwand ist es für Sie ein Leichtes, Ihre Familie und Gäste desöfteren mit diesem feinen Mahl zu verwöhnen.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Hirsenocken

  • 100 g Hirse – in einem Sieb unter fliessend kaltem Wasser solange waschen bis das Wasser klar ist
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kräuterpesto (z. B. Bärlauchpesto, Hanf- Basilikumpesto, Schnittlauchpesto, etc.)
  • 1 Prise Muskat
  • Kristallsalz (optional – je nach Salzgehalt des Pestos)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 

Für das Pilzgemüse

  • 200 g frische Kräuterseitlinge – trocken abreiben und in Stücke schneiden (die Köpfe ganz lassen)
  • 1 rote lange, dünne Paprika – halbieren, waschen, entkernen und in 0,5 cm dicke Streifen schneiden
  • 1 Frühlingszwiebel – halbieren, waschen und in 0,5 cm dicke Ringe schneiden
  • 1 Zehe Knoblauch – schälen und in feine Scheiben schneiden
  • 10 g frische Ingwerwurzel – waschen und in Scheiben schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 Prise Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • ½ Bund frischer Koriander – waschen und hacken

Für die Bindung

  • 1 EL (ca. 14 g) Kuzu – (japanische Pfeilwurzel oder normales Pfeilwurzelpulver)
  • 140 ml Wasser

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Die Hirse in ein Haarsieb geben und gründlich unter fliessend kaltem Wasser waschen.

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Hirse darin bei geringer Hitze 15 Minuten abgedeckt garen. Die Hitze abschalten und weitere 5 Minuten abgedeckt ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit für das Pilzgemüse das Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Knoblauch, Frühlingszwiebel und Ingwer darin kurz anschwitzen. Paprika und Kräuterseitlinge dazugeben.

Alles zusammen ca. 2 Minuten kräftig anbraten.

Das Kuzu in 140 ml kaltem Wasser solange verrühren, bis es vollständig aufgelöst ist. Dann über das Gemüse geben, gut untermischen und das Gemüse damit eindicken.

Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und etwas Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss die gehackten Korianderblätter unterheben.

Die Herdplatte abschalten und das Gemüse abgedeckt warmhalten.

Nun die Hirse aus dem Topf nehmen, in eine Schüssel geben und mit dem Pesto, Pfeffer und Muskat abschmecken. Bei Bedarf noch ein wenig nachsalzen. Nocken oder Bällchen formen.

Die Kräuterseitlinge auf Tellern verteilen und die Hirse-Kräuternocken portionsweise darauf platzieren. 

Guten Appetit. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren