Süssspeisen
Rhabarber-Erdbeer-Sorbet mit marinierten Erdbeeren

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 07.07.2017
Rhabarber-Erdbeer-Sorbet mit marinierten Erdbeeren
© ZDG

Dieser frühsommerliche Durstlöscher aus Rhabarber, Erdbeeren und Grüntee ist erfrischend, prickelnd, spritzig und damit ideal zur Abkühlung an heissen Tagen geeignet. Seine schaumige Konsistenz entsteht durch die Eiswürfel, die mitgemixt werden. Aromatisiert wird mit Zitrone und Vanille; gesüsst mit Holunderblütensirup. Der Grüntee muntert überdies auf, so dass Sie sich gleich mehrfach und auf gesunde Weise belebt fühlen werden.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Sorbet

  • 200 g frischer Rhabarber – alternativ TK Rhabarber geschnitten
  • 200 g frische Erdbeeren – waschen, putzen und halbieren

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Holunderblütensirup + 2 EL zum Nachschmecken
  • 250 ml Wasser für den Sencha Tee**
  • 2 Beutel grüner Tee Sencha**
  • 200 ml Wasser für das Aufkochen der Früchte
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Zweig Minze

Für die Erdbeermarinade

  • 250 g frische, reife Erdbeeren – putzen, waschen und vierteln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Agavendicksaft oder Yaconsirup
  • 1TL Zitronensaft

Eine Eiswürfelform mit 28 Würfel Einheiten

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Die Eiswürfelform bereitstellen; eventuell auch zwei Behälter à 12 Einheiten.

** 250 ml Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen und bei offenem Deckel ca. 5 Minuten abkühlen lassen. In eine grosse Tasse beide Teebeutel hängen und mit dem ca. 80 Grad heissen Wasser übergiessen. 2 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel entfernen und die Tasse zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Den frischen Rhabarber putzen und in gleichmässig grosse Stücke schneiden. Mit den restlichen Wasser und dem Holunderblütensirup in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Die geputzten Erdbeeren dazugeben und einmal aufkochen lassen. Hitze abstellen und den Topf vom Herd nehmen. 1 EL Zitronensaft, das Vanillepulver und den abgekühlten Tee hinzufügen und mit einem Stabmixer im Topf fein pürieren. Probieren und evtl. mit Zitronensaft und Sirup nachschmecken.

Das Püree in die Eiswürfelformen geben und für mindestens 4 Stunden einfrieren. Idealerweise über Nacht.

In der Zwischenzeit werden die geviertelten Erdbeeren mit 1 TL Zitronensaft beträufelt und mit 1 EL Yaconsirup abgeschmeckt. Bis zur weiteren Verwendung gut durchziehen lassen.

Die Eiswürfelform mit der Rhabarber-Erdbeermasse aus dem Tiefkühler nehmen. Die Eiswürfel in einen Hochleistungsmixer drücken, mit dem Deckel verschliessen und solange mixen, bis ein geschmeidiges Sorbet entstanden ist.

Mit einem Eisportionierer portionsweise Eiskugeln aus dieser Masse formen, in Dessertgläser füllen, die marinierten Erdbeeren darüber verteilen und mit Minzblätter garniert servieren. 

Hinweis: Wer das Sorbet von der Konsistenz her eher fester mag, kann es nach dem Mixen noch 30 Minuten in den Tiefkühler stellen. Es lässt sich dann auch besser portionieren. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept