Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Salate
Vitalkost aus Rote Bete und Rettich mit Meeresalgen

Vitalkost aus Rote Bete und Rettich mit Meeresalgen
© ZDG

Dieses Rohkostgericht ist ein wunderbar erfrischender und vitalstoffreicher Salat. Die Zutaten sind so aromatisch und saftig, dass weder Essig noch Öl benötigt werden. Diese Vitalkost wird nur mild mit Kräutersalz und frisch gepresstem O-Saft abgeschmeckt. Geniessen Sie die natürliche Geschmackskombination aus mildsüsser Rote Bete, würzigem Rettich und fruchtigem Apfel. Das zur Resorption der fettlöslichen Vitamine erforderliche Fett liefern Avocado und Kürbiskerne – und die Meeresalgen versorgen mit einer Extraportion Jod.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 150 g weisser Rettich – waschen und schälen
  • 150 g Rote Bete – waschen und schälen
  • ½ Apfel – waschen
  • 1 Avocado (Sorte Hass, reif) – schälen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden
  • ½ kleine Zwiebel – in kleine Würfelchen schneiden
  • Kürbiskerne oder Walnusskerne (optional)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL "Algen für Salate" (z. B. von Algamar)
  • Kräutersalz
  • Saft von ½ bis 1 Orange 
  • ¼ Bund Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Zwiebelwürfelchen, Avocado und Algen mischen, etwas salzen und den Orangensaft darüber giessen, alles gut vermengen. Die Algen haben auf diese Weise Zeit, im Saft weich zu werden, bis die übrigen Zutaten zubereitet sind.

Rote Bete, Rettich und – genau wie den Apfel – auf einer Vierkant-Gemüsereibe in der zweitfeinsten Stufe reiben und zur Zwiebel-Avocado-Algen-Mischung geben.

Alles gut vermischen, mit dem Kräutersalz mild abschmecken und die Kerne mit der Petersilie darüberstreuen.

Dazu passt: Vollkorn-Toast mit veganem Rührei

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren