Snacks
Wasabi-Mandeln

Wasabi-Mandeln
© ZDG

Wasabi ist die Bezeichnung für die Japanische Meerrettichwurzel, die noch etwas schärfer ist als die europäische Variante. Wird die Wurzel jedoch getrocknet und zu Pulver vermahlen, verliert sie einen Grossteil ihrer ätherischen Öle und damit auch ihren sehr scharfen Geschmack. Da wir für unsere Wasabi-Mandeln die Würze in Pulverform verwendet haben, weisen sie eine angenehme, milde Schärfe auf, ohne dass das typische Wasabi-Aroma verlorengeht. Das Ergebnis ist eine köstliche Knabberei mit Suchtfaktor für all jene Menschen, die wohl den Wasabi Geschmack, aber nicht die extreme Schärfe herkömmlicher Wasabi-Nüsse mögen.

Zutaten

Für die Mandeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 200 ml kaltes Wasser
  • 1 ½ TL Kokosöl
  • 1 TL Sesamöl
  • 4 TL Kichererbsenmehl
  • 2 TL Mandelmehl 
  • 5 TL Wasabipulver
  • 1 TL Matchapulver
  • ½ TL Kristallsalz
  • 1 TL Xylitol (Zuckerersatz)

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Den Backofen auf 150 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Als erstes das Wasabi- und Matchapulver einrühren, dann das Kichererbsen- und Mandelmehl.

Kräftig verrühren und mit dem kalten Wasser ablöschen. So lange weiterrühren, bis eine glatte Konsistenz entstanden ist.

Schliesslich das Sesamöl darüber träufeln, Salz und Xylitol dazugeben, die Mandeln unterheben und alles gut miteinander vermengen.

Die Masse auf das Backblech geben, die einzelnen Mandeln gleichmässig darauf verteilen und im Backofen 25-30 Minuten trocknen lassen.

Tipp: Zur Aufbewahrung dieser Snacks ist ein flacher Teller bestens geeignet. Geben Sie sie nicht in einen verschliessbaren Behälter, da die Mandeln darin sehr weich werden. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren