Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Hauptgerichte
Das Salattürmchen

Das Salattürmchen
© go-healthy.de/blog

(go-healthy.de/blog) – Salate können wunderbar in Form von köstlichen Salattürmchen serviert werden. Probieren Sie es aus und experimentieren Sie mit Zutaten, Dressings und Toppings. Zum Schichten der Türmchen nehmen Sie einfach einen Tortenring, in den Sie die Zutaten mit einer leckeren Avocadocreme schichtweise hineindrücken können. So ein kleines Salattürmchen sieht echt zum Reinbeissen aus. Selbst Kinder entwickeln sich beim Anblick der Saladtower zu den reinsten Salatgroupies.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Salat

  • ½ Eisbergsalat
  • 1 dicke Möhre
  • 1 Zucchini
  • 1 Orange
  • 1 rote Paprika
  • 1 Avocado

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1 kl. Prise Knoblauchpulver
  • Deko nach Wahl (frische Kräuter, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sprossen, frische Kräuter, Hanfsamen, Sesam, Kürbiskernöl o. ä.)

Zubereitung

Den Salat in feine Streifen schneiden.

Die Zucchini und die Möhre mit dem Spiralschneider in lange Spaghetti schneiden und mit dem Olivenöl vermischen.

Von der Paprika und Orange 4 dickere Scheiben abschneiden. Vom Durchmesser her sollten Sie in den Tortenring passen. Die Orangenscheiben von der Schale befreien.

Die Avocado aushöhlen und aus dem Fruchtfleisch, dem Zitronensaft, Salz und Knoblauchpulver eine feine Creme herstellen. Dazu eine Gabel benutzen und alles zerdrücken.

In einem kleinen Tortenring alles schichtweise einstapeln. Dazwischen immer etwas Avocadocreme geben, damit das Gemüse zusammenhält. Ist der Ring gefüllt, diesen dann nach oben ziehen und die Türmchen zum Schluss nach Wahl dekorieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Rezept stammt von Jana Hammermüller, Gesundheitsberaterin und Mutter dreier Jungs. Zu ihrem Blog und weiteren Rezepten geht es hier entlang: go-healthy

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren