Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Hauptgerichte
Schnelles Pfannengemüse

Schnelles Pfannengemüse
© ZDG

Dieses schnelle Pfannengemüse ist vollkommen unkompliziert in der Zubereitung. Es ist nicht "nur" basenüberschüssig, sondern tatsächlich basisch, denn es enthält kein Getreide. Dennoch ist es sehr sättigend und schmeckt aufgrund der verwendeten Gewürze einfach köstlich.

Zutaten für 2 Portionen (als Hauptgericht)

Für das Gemüse

  • 300 g Karotten - schälen, halbieren und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 300 g Blumenkohl - waschen und in gleichgrosse Röschen teilen
  • 1 kleine Stange Lauch - waschen und in 1 cm dicke Ringe schneiden
  • 1 mittelgrosse Zwiebel - halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Daumennagel grosses Stück Ingwer - reiben

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Kokosöl
  • 150 ml heisses Wasser
  • 1 TL rotes Currypulver
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe etwa 3 Minuten darin anschwitzen. Die Karotten dazugeben und unter gelegentlichem Wenden anbraten. Mit Kurkuma, Curry, Salz und Pfeffer würzen.

Mit 100 ml Wasser ablöschen, die Blumenkohl-Röschen zugeben, die Pfanne abdecken und alles 15 Minuten schmoren lassen.

Dann die Lauchringe unter das Gemüse heben, das restliche Wasser in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten abgedeckt schmoren.

Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel pikant abschmecken.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Alle 1 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

Denver schrieb am 04.11.2016

Bin auf der Suche nach einer guten Pfanne mit der ich gut kochen kann und auch vegane Pfannkuchen machen kann. In einer Edelstahlpfanne ist das leider schwer. Ich suche was sich für alles eignet, egal ob Pfannkuchen oder andere Sachen zum braten :) habt ihr da eine Idee oder welche benutzt ihr persönlich ? hatte eine teflon pfanne und vom rauch musste ich immer husten. Liebe Grüße und nochmal ein riesen DANKESCHÖN . Eure Arbeit ist so wertvoll für mich. Ich wünsch euch alles gut und beste :)

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Denver

Pfannen sollten nie so stark erhitzt werden, dass es zu einer Rauchentwicklung kommt. Inzwischen gibt es auch Pfannen, die beschichtet sind und keine bedenklichen Stoffe enthalten, z. B. Silit-Pfannen. Auch gusseiserne Pfannen sind eine Alternative.

Viele Grüsse

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit