Kuchen
Zarte Schokoladen-Torte – vegan & glutenfrei

Zarte Schokoladen-Torte – vegan & glutenfrei
© Elfe Grunwald

Eine Schokoladentorte ist natürlich köstlich – und sie kann dabei auch noch unglaublich gesund sein, so wie diese hier. Glutenhaltige Mehle fehlen völlig, Eier auch und Milchprodukte sowieso. Chiasamen liefern stattdessen Omega-3-Fettsäuren und Beeren und Kakao wertvolle Antioxidantien. Unser Schoko-Torten-Rezept ist somit vegan und glutenfrei. Und es wird Ihre Gäste – ob gross oder klein – restlos begeistern. Probieren Sie es aus!

Zutaten für 1 runde Springform mit 24 cm Durchmesser

Für den Tortenboden

  • 100 g Reismehl
  • 150 g Hirsemehl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanille gemahlen
  • 200 g Agavensirup oder Kokosblütensirup
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Pr. naturbelassenes Salz
  • 150 ml Rapsöl oder ein anderes backfähiges Öl
  • 250 ml Reis-Kokos-Milch
  • 180 g Apfelmus mit Mango
  • 3 EL Chia-Gel (Herstellung: 1 EL Chia-Samen mit der 3-fachen Menge Wasser mischen. Mindestens ½ Stunde quellen lassen. Das restliche Chia-Gel zur Weiterverwendung im Kühlschrank aufbewahren.)

Zutaten Schokoladencreme

  • 15 g vegane Kakaobutter
  • 120 g feine, vegane Bitter Kuvertüre
  • 1 EL Bio Orangenschale fein gerieben
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 400 g Seiden-Tofu

Zutaten Tapioka-Beeren

  • 250 ml Wasser
  • 3 EL Himbeersirup ungesüsst
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 30 g Tapioka
  • 150 g gefrorene Beerenmischung
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Vanille gemahlen

Sie benötigen ferner einen Tortenschneider

Zubereitung

Zubereitung des Bodens:

Ofen auf 175° C vorheizen.

Alle Zutaten gründlich mischen und zu einem glatten Teig verrühren.

Eine runde Spring-Backform mit etwas Öl ausstreichen, den Teig einfüllen und den Kuchen in den Ofen schieben.

Nach 35 Minuten mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durch ist.

Eventuell den Kuchen dann noch 10 Minuten weiterbacken.

Sobald der Schokoladenkuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung der Schokoladencreme:

Kakaobutter mit der Bitter Kuvertüre und einem 1 EL Kokosblütenzucker in einem Topf schmelzen. Dann mit den anderen Zutaten im Mixer pürieren

Zubereitung der Tapioka-Beeren:

Wasser mit dem Himbeersirup zum Kochen bringen. Kokosblütenzucker und Tapioka einrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit das Tapioka nicht am Topfboden kleben bleibt.

Beerenmischung, Vanille und Kokosblütenzucker mischen und in die Tapiokamischung einrühren. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung der Schokoladentorte:

Die Springform vorsichtig vom Schokokuchen nehmen.

Einen Tortenringschneider anbringen und den Kuchen in zwei Teile schneiden.

Deckel vorsichtig auf die Seite legen.

Den Tortenboden auf einen Teller legen. Tapioka-Beeren auf den Boden streichen, Deckel wieder aufsetzen.

Dann die Schokocreme auf dem Kuchen verteilen.

Mit Beerenfrüchten und Minze dekorieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren