Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Gebackenes und Gebratenes
Vegane Pizza

Vegane Pizza
© Olga Nayashkova – Shutterstock.com

Bereits Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die erste Pizza in Italien gebacken. Sie war belegt mit Tomatenscheiben, Oregano, Basilikum und Olivenöl. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde Pizza auch in Europa bekannt. Und heute gibt es wahrscheinlich niemanden mehr, der nicht schon irgendwann einmal eine feine Pizza gegessen hat.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Pizza

  • 4 Pizzaböden oder Ihr Lieblingsfladenbrot (Rezept für einen Pizza-Grundteig finden Sie hier)
  • 1 kleine Aubergine – in Scheiben geschnitten
  • 1 mittelgrosse Zucchini – in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Zwiebel – in Stücke geschnitten
  • Je 1 rote und gelbe Paprika – in dünne Ringe geschnitten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 160 ml Tomatensauce
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • ½ TL Thymian
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer
  • ¼ TL Kristallsalz

Zubereitung

Den Backofen auf 220° C vorheizen.

Gemüse, Öl, Essig, Thymian und Pfeffer in einer grossen Backform vermischen, gut vermengen und 15 Minuten im Backofen schmoren lassen. Ab und zu umrühren und anschliessend beiseite stellen.

Die Pizzaböden oder das in Scheiben geschnittene Fladenbrot auf ein Backpapier legen. Die Tomatensauce gleichmässig auf jeden Boden verteilen, mit dem gerösteten Gemüse belegen und für weitere 10 bis 15 Minuten in den Backofen schieben.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Alle 1 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

sara.binggeli schrieb am 21.10.2017

Hallo zusammen Gestern wollte ich den Teig für diese Pizza machen, leider bekam ich kein Teig sondern eine Sauce. Ist es möglich das die ml Angaben für Wasser und Kichererbsenmehl vertauscht wurden? Möchte das wirklich gerne mal probieren nur möchte ich nicht nochmal eine Sauce machen:-) Vielen Dank

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo

Laut unserem Koch stimmen die Angaben. Es gibt allerdings Unterschiede bei den Kicherbsenmehlen. Nicht jedes Mehl reagiert gleich bzw. das eine kommt mit der angegebenen Wassermenge aus, das andere benötigt etwas weniger. Also bitte ausprobieren.

Ihr Team vom ZDG