Gemüsegerichte
Veganes Gulasch Szegediner Art

Veganes Gulasch Szegediner Art
© Rybalchenko Nadezhda - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Sauerkraut ist Lebensmittel und probiotisches Nahrungsergänzungsmittel in einem, denn es steckt voller hochwirksamer und lebenswichtiger Mikroorganismen. Diese Mikroorganismen bilden einen Grossteil des menschlichen Immunsystems und schützen den Organismus vor chronischen Krankheiten, Parasiten, Viren und vor schädlichen Bakterien.

Zutaten für 4 Portionen

Für das vegane Gulasch

  • 500 g Sauerkraut (frisch oder aus der Dose) - in ein Sieb geben und kurz abspülen
  • 250 g Räuchertofu - in kleine Würfel geschnitten
  • 3 Zwiebeln - halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 3 Karotten - in Scheiben geschnitten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 125 ml Wasser
  • 1 FLasche passierte Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Obstessig oder Rotweinessig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 3 EL edelsüsser Paprika
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelndarin andünsten. Dann die Karotten zugeben und mitdünsten. Mit Paprika- und Chilipulver bestreuen.

Das Tomatenmark in den Topf geben, unter Rühren kurz anschwitzen und mit dem Wasser ablöschen. Dann die passierte Tomaten, den Essig und die Sojasauce einrühren.

Schliesslich das Sauerkraut klein zupfen und dazugeben.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin von allen Seiten knusprig anbraten. Anschliessend zum Sauerkraut geben

Alles gut miteinander vermengen. Eventuell noch etwas Wasser zugiessen, so dass eine schöne Sauce entsteht.

Mit Kristallsalz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren