Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Saucen und Dips
Veganes Tsatsiki

Veganes Tsatsiki
© denio109 - Fotolia.com

Tsatsiki stammt aus der griechischen Küche und wird normalerweise mit griechischem Joghurt zubereitet. In der veganen Variante wird dieser durch den Seidentofu ersetzt. Dieser Tofu ist sehr weich in der Konsistenz und mild im Geschmack. In der pürierten Form stellt er eine ausgezeichnete Alternative zu dem Joghurt da. Ansonsten enthält das vegane Tsatziki die gleichen Zutaten wir das Original, daher schmeckt es auch genauso fein.

Zutaten

Für das Tsatsiki

  • 600 g Seidentofu - mit einer Gabel grob zerbröseln
  • 2 Salatgurken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 4 Knoblauchzehen - hacken
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Weissweinessig
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 EL frisch gehackter Dill
  • 1 TL Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Gurke halbieren, entkernen und raspeln. Den Saft mit den Händen auspressen. In ein Sieb geben, leicht salzen und 30 Minuten stehen lassen, bevor der restliche Saft noch einmal ausgepresst wird.

Den Tofu zusammen mit allen Zutaten und Gewürzen (ausser Gurke, Dill und Pfeffer) mit einem Stabmixer cremig rühren.

Dann die Gurke, den Dill und etwas Pfeffer dazugeben und alles gut miteinander verrühren.

Bei Bedarf noch etwas Salz hinzufügen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Mit Fladenbrot servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren