Frucht Smoothies
Wilder Beeren-Smoothie – das Frühstück für Eilige

Wilder Beeren-Smoothie – das Frühstück für Eilige
© Kathrin Dücker

(lemonsforlunch.com) – Manchmal muss es morgens einfach schnell gehen und es bleibt keine Zeit für ein richtiges Frühstück. An solchen Tagen ist es ideal, einfach ein paar Zutaten in den Mixer zu werfen und drei Minuten später einen köstlichen Smoothie in der Hand zu halten. Der Smoothie aus einer wilden Beerenmischung versorgt den Körper mit einer großen Portion Vitaminen und Antioxidantien, ist im Handumdrehen zubereitet und macht fit für den Tag. Umgefüllt in einen To Go Becher oder ein schönes Glas mit Schraubverschluss und Strohhalm ist er auch das perfekte Frühstück für unterwegs.

Zutaten für 2 Gläser

Für den Smoothie

  • 1 Becher (= 250 ml) Himbeeren (z. B. Bio Tiefkühl-Himbeeren)
  • ½ Becher gemischte Beeren wie Brombeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren (z. B. Bio Tiefkühl-Beeren-Mix)
  • 1 Banane
  • 2 gehäufte EL Haferflocken (wahlweise Dinkelflocken o. ä.)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 bis 1 ½ EL Agavendicksaft (je nach Geschmack und fruchteigener Süsse des Smoothies)
  • 1 Becher Wasser (am besten gefiltertes Wasser)
  • Wahlweise jetzt noch das ein oder andere Superfood dazu, wenn Sie möchten, z. B. 1 EL Chia Samen oder 1 bis 2 TL Baobabpulver.

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und für ca. 1 Minute mixen. Dann abschmecken – ist der Smoothie süss genug? Sonst noch etwas Agavendicksaft dazu geben.

Ist der Smoothie zu fest geworden, dann einfach noch etwas Wasser hinzugeben. Ist er zu flüssig, noch ein paar Beeren und Haferflocken dazugeben. Lassen Sie es sich schmecken und geniessen Sie Ihr köstliches und farbenfrohes Frühstück to go!

Guten Appetit!

Das Rezept stammt von Kathrin Dücker, Food-Bloggerin, die vegan, zuckerfrei, vollwertig, nährstoffreich und dabei köstlich kocht. Mit ihrem Blog möchte sie zeigen, dass sich eine gesunde pflanzliche Ernährung mit etwas Planung ganz einfach in jeden Alltag integrieren lässt und dabei Spass macht, köstlich schmeckt und einfach gut tut. Zu ihrem Blog und weiteren Rezepten geht es hier entlang: lemons for lunch

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren