Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Hauptgerichte
Zucchini-Puffer

Zucchini-Puffer
© ZDG

Die Zucchini ist ein sehr mildes und bekömmliches Gemüse. Vor allem aber dienen sie mit Ihren Bitterstoffen der sanften Reinigung des gesamten Organismus und haben auf die Schleimhäute eine aufbauende Wirkung. Das Zusammenspiel mit der Kartoffel und dem Thymian macht diese knusprigen Puffer zu einem feinen und sehr schmackhaften Gericht.

Zutaten für ca. 6-8 Puffer

Für die Puffer

  • 100 g Zucchini – warm abwaschen und grob raffeln
  • 80 g mehlig kochende Kartoffeln – schälen und fein raffeln
  • 1 kleine rote Zwiebel – schälen und in feine Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Knoblauchzehe – schälen und pressen
  • 1 Zweig Thymian – Blätter abzupfen 
  • 1 EL Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Flohsamenschalenpulver
  • 3 EL feine Haferflocken
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Chilipulver
  • 2 EL Olivenöl 

Zubereitung

Zucchini, Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauchzehe und die Thymianblätter in eine Schüssel geben, Mehl, Flohsamenschalenpulver und Haferflocken dazugeben und mit der Hand gut durchkneten. Etwa 5 Minuten ziehen lassen, dann mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskat abschmecken und nochmals kräftig vermengen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini Puffer portionsweise mit dem Löffel in die Pfanne geben und leicht andrücken. 3-4 Minuten goldgelb bis leicht bräunlich auf beiden Seiten anbraten. 

Anschliessend auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller geben, damit überschüssiges Fett aufgesogen wird. 

Tipp: Verwenden Sie zur Verarbeitung der Puffermasse Einweg-Gummihandschuhe.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren